Nächste Woche wäre bei mir am Krafthof ein Kosmogrammseminar gewesen, leider muss es ausfallen auf Grund der Corona-Wandlungsphase.
Weil ich das sehr schade finde habe ich Anfang April spontan selbst eines entworfen und für meinen Freund zum Geburtstag gemeißelt. Weil die Energie und Intention darüber hinaus geht teile ich es gerne hier.
Es ist zur Förderung der Wahrnehmungsfähigkeit der Mehrdimensionalität in uns und um uns herum.

Ganz kurze Erklärung, wenn jemand noch nie von einem Kosmogramm gehört hat:
Ein Kosmogramm ist ein individuelles Zeichen, das in einem kreativen Prozess entsteht und meistens in Stein gemeißelt wird.
Es kann verschiedenste Impulse tragen, für Menschen, Räume, Orte oder Landschaften. Es dient als Übermittler von der unsichtbaren zur sichtbaren Welt und bildet so eine Art universelle Sprache, die sich nicht an den rationalen Verstand wendet, sondern auf anderen Ebenen der Wahrnehmung kommuniziert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.